Rheinberg Thaimassage
Bai Bun
Xantener Str. 32

02843 80666

Geschichte der Thai Massage

Geschichte der Thai Massage

 

 

Die Thai Massage blickt auf eine lange Geschichte zurück und schöpft aus dem Fundus verschiedener uralter Traditionen und Heilanwendungen.

Da Yoga-Techniken einen guten Teil der Thai Massage ausmachen, liegt es auf der Hand, dass ihre Wurzeln sehr wahrscheinlich im alten Indien liegen, wo erste Anleitungen zu Yoga-Praktiken vor etwa 2.700 Jahren entstanden. Auch die Bezugnahme auf Energielinien im menschlichen Körper entstammt der altindischen Lehre von den Prana-Nadis, den Kanälen der Lebenskraft, die in anderen Traditionen als Qi, Ki oder Lung bekannt ist.

Als Urheber der Thai Massage gilt der thailändische Arzt Jīvaka-Komārabhacca, der in Thailand bis heute als „Vater der Medizin“ verehrt wird. Laut dem buddhistischen Pali-Kanon, der ältesten schriftlichen Überlieferung von Lehrreden des Buddha Siddhārtha Gautama, soll er nicht nur ein Zeitgenosse des Buddhas, sondern auch Leibarzt am Hof des ostindischen Königs Bimbisara
gewesen sein, der vor etwa 1.500 Jahren regierte.

Vermutlich gelangten die heute als Thai Massage bekannten Techniken dann im 2.-3. Jahrhundert v. u. Z. zusammen mit buddhistischen Mönchen von Indien nach Myanmar (Bhurma) und schließlich, im Zuge der Ausbreitung des Buddhismus, in alle Teile der Welt. Über die Jahrhunderte mischten sich die Praktiken der Thai Massage mit Techniken und Konzepten aus Siam (dem heutigen Thailand) und China, wie etwa der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Bis heute ist die Thai Massage eng mit dem Buddhismus verknüpft.

Genau nachvollziehen lassen sich Geschichte und Verbreitung der Thai Massage leider nicht mehr, da bei der Zerstörung der thailändischen Stadt Ayutthaya durch die Birmanen im Jahre 1767 die meisten relevanten Aufzeichnungen verloren gingen.

Republished by Blog Post Promoter

comments are closed